Yiquan  | Autogenes Training

 

für Körper und Geist

 

 

 

 

 

Yiquan ist eine chinesische Heil-und Kampfkunst zur Gesundheits- und Lebenspflege, somit auch Lebenskunst. Elemente aus dem Qigong, Taijiquan, Bagua und weiteren inneren Kampfkünsten macht dieses System sehr besonders und effektiv. Durch Erzeugung von Vorstellungsbilder werden Empfindungen im Körper erzeugt, die im Körper Reaktionen auslösen, die durch minimale Muskelbewegungen bis in tiefere Schichten wirken. Der Stoffwechsel wird angeregt und der Blutkreislauf positiv beeinflusst. Diese wesentlichen Veränderungen, durch das Trainieren mit Yiquan, aktivieren die Selbstheilungsprozesse im Körper.

 

Wer sich für das Erlernen der Kampfkunst Technik entscheidet, wird innere Kraft aufgebauen, die im Training und Kampsiituationen explosionsartig  freigesetzt werden kann. Das Ziel dieser Verteidigungs-Kampfkunst, hat nicht das bloße Schlagen zur Grundlage, sondern idealerweise im entspannten Zustand, ohne lasch zu sein, den Gegner mit Schnelligkeit und Geschick, ohne komplizierte Bewegungsabläufe, aus seiner Balance zu bringen und ihn  ggf. kampfunfähig  zu machen. Yiquan ist ein einfaches Trainingssystem ohne Gerätschaften und weiterer Ausrüstung, die das Streben nach Einklang des Körper und Geist durch Aufbau von Kraft, Lebensfreude, Geschicklichkeit und Vitalität. Beim konventionellen Sport  kann man auch abschalten, weil man körperlich gefordert ist. Aber beim Yiquan Training, befasst man sich auf bewusste, achtsame und entspannte Weise mit seinem Körper und Geist. Man kann sagen, es ist eine Kombination aus "autogenes Training" und von körperlicher Betätigung.

 

 

Vorstellungskraft ist wichtiger als Wissen,denn Wissen ist auf das begrenzt, was wir kennen und verstehen, während Vorstellungskraft die gesamte Welt und alles, was jemals zu wissen und zu verstehen ist, umarmt. Albert Einstein

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2019 Ingo Vetter www.yiquan-autogenes-training.de